Informationen

"aus dem Gärtnerleben" (1)

Freitag, 16. Februar 2024

Wir wollen Ihnen näherbringen, was uns Gärtner und Gärtnerinnen jeden Tag bewegt. Es ist viel, immer wieder neu, herausfordernd, spannend, mehr als "Alltag".

Lesen Sie dazu auf der Infotafel, links vor dem Hofladen Eingang, was es mitzuteilen gibt.

 

 

   

 

Bericht von der Gärtnerin Birte Röder

Anfang Februar 2024

 

Gepflügt wurde bisher leider noch nicht.

 

Lüften / Vliese / Niedertunnel / Noppenfolie:

Woche 3 war recht kalt, vor allem gegen Ende noch mal zwei Nächte mit -8° C, vor dem Frost fiel allerdings glücklicherweise etwas Schnee. Vliese und Niedertunnel waren zu (bis auf beim Tunnelnüssli wegen der Pilzgefahr) - und Gott sei Dank haben es selbst die Zichoriensalate draussen recht gut überstanden, Endivien: bei den ältesten leichte bis teils stärkere braune Frostränder. 

Auf den Seitenlüftungen lag teils etwas Schnee/ Eis - es war zweimal nötig, sie davon zu befreien, um sie wieder zu entsperren. Firstlüftungen zwischenzeitlich gesperrt wegen Eis

 

Woche 4 war von Mo - Sa warm und frostfrei, die Niedertunnel in Feldbach und der Freilandnüssli wurden am Di aufgedeckt, bei den Niedertunneln am Freitag für das Wochenende die Folie wieder zugezogen wegen leichten Frostes von bis zu -2° C. Auch in den Tunnel wurden Vliese wieder einfach gedeckt für das Wochenende. Wegen Nebel ist der Frost dann sehr viel leichter ausgefallen, nur knapp unter Null. 

 

Woche 5 war dann komplett frostfrei, weitgehend sonnig und warm - so wurden alle Vliese und Niedertunnel wieder aufgedeckt und sind jetzt offen, Vliese liegen nur im Folientunnel auf den Aussaaten von Woche 4 und den frischen Pflanzungen. Nüssli wurde am Samstag bewässert und ist noch offen, da ersteinmal kein Frost angesagt

Rechtzeitig für die Ankunft der ersten Setzlinge konnte die Anzucht mit Noppenfolie eingepackt werden, der Frostwächter ist aufgestellt, aber z.Zt. nicht angeschlossen. 

 

Pflanzungen / Aussaaten:

Beete vorbereitet (inkl. Dünger streuen) für Woche 4 / 5, parat sind auch schon ein paar der Beete für Woche 8 (T1 Aussenbeete für Fenchel, T2 Oi für Salat, T3 Wa für Aussaaten). 

Woche 4 Radies, Rettich, Koriander und Dill gesät

Woche 5 Fenchel, Salat, Kohlrabi, mit Tropfschläuchen versorgt / Mäusefallen gestellt, doppelt Vlies vorhanden. Nüssli gepflanzt. 

 

Kulturarbeiten:

- Freilandpeterli im C angefangen freizuhalten (Vogelmiereteppich!), ca. 1/3 geschafft

- T3 Oa Nüssli und Spinat gejätet, T3 WR Nüssli gehackt

- Bewässert in den Tunnel in W. 4 und W.5, zwischendurch Wasser abgestellt

- Schnittsalat in T5 fertig geputzt und gejätet, in T4 etwas halb fertig

 

Rehe:

Ich habe in dieser Woche Mittwoch keine weiteren frischen Frassspuren an den Zichoriensalaten entdeckt und daher nichts weiter unternommen. Beim Ernten am Freitag dann allerdings doch wieder frische Frassspuren im Castel franco… Also doch Handlungsbedarf. Bedaure, ich bin nun noch nicht dazu gekommen, das weiter zu verfolgen.

 

Ernte:

- Wirz in Feldbach vorm Frost durchgeerntet; Vorräte dank einmal Abo recht zusammengeschrumpft auf ca. 5 G2, auf dem Feld noch ca. 8 G2, teils noch zu locker

- Zuckerhut in Feldbach C: nochmal 4 G1 auf Vorrat geerntet, jetzt noch ca. 5 G1 erntbar, Drittelbeet ? Zuckerhut im D: hier sind nur einzelne fest genug zum ernten

- Beginn Ernte Flowersprout, leider zum einen Rehfrassschäden, zum anderen bei vielen äussere Blätter verfroren / faule Spitzen

- Wiederaufnahme Spinaternte im T2 seit Woche 3, Ende Woche 5 alles durchgeerntet, viel gelbe Blätter im zweiten Satz! 

- Tatsoi: hat Blüten / Stengeltendenz, im T3 abgeerntet, jetzt durchernten T1 und T5 auf Stängelnde

- Endivien in T5: Wi Beet wurde geräumt; sehr schlechte Ausbeute, kleine Köpfe, ca. 15 Stück / Kiste, ca. 1/5 nicht erntbar wegen brauner Ränder bis weit innen; mit der Ernte auf dem Wa-Beet begonnen, soll in Woche 8 räumen!!! Da sollten wir uns ranhalten. 

- Federkohl-Pause ab Woche 3, nächste Woche können wir wieder anfangen ernten

- Asia-Pause ab Woche 4

- T3 Krautstiel Wiederaufnahme Ernte W. 5

- T2 Nüssli: vermehltaut, rasch weitergeschnitten und ins Abo, damit das Beet auf W. 5 räumen kann, 5 Stunden geschnitten für 4 1/2 G2!, Nüssli im T2 abgeerntet, Ende Woche 5 im T3 begonnen. Hier soll die vorderen Beethälfte auf Woche 8 räumen. Momentan brauchen wir ca. 4-5 G2 für den Laden, ca. 12 G2 stehen noch auf der vorderen Hälfte, das würde also grad so aufgehen, wenn wir weiter dort schneiden. Sehr schön grosser Nüssli dort, beginnender Mehltau

- T5 Radies abgeerntet

- T4 Wiederaufnahme Ernte Schnittsalat

 

Abo

Yakon: Rheinau sagt ab, auch vom Biopartner nicht lieferbar - ersetzt durch Peterliwurzeln

Sorry, Bestellpanne von mir: Schwarzwurzeln nicht nur für 2-er bestellt, sondern ganze Menge für Abo, daher statt Chicorée im 1-er und 2-er Abo

 

Lager:

- Zwei Kühlertouren; im Schirmensee sind nur noch Rüebli, etwas Randen und die Saatkartoffeln, vom Spitz-Sauerkrautkabis kam ein Teil ins Abo anstelle von Weisskabis; Vorräte an Weiskabis sind schon recht geschrumpft auf ca. 10 G2, noch recht schön, Spitzkabis dagegen weniger schön; Chinakohl sehr am Faulen. Noch eine Tour, dann ist der Kühler unten leer, Platz wäre oben schon genug. 

- Cicorino-Vorräte fast verbraucht, reichen wohl noch knapp bis in die Woche 6 hinein

- Lagerbestände zu Ende: Fenchel - Woche 2 (höchste Zeit, waren schwammig), Krautstiel Woche 5 - sehr schön bis zum Schluss

 

Aufräum- / Reparaturarbeiten:

- Tropfschläuche Schafschür B zusammengenommen, jetzt ist alles tropfschlauchfrei

- Tropfschlauchverteiler T5 repariert, leckender Anschluss für Tropfschlauch im T3 ausgetauscht

- Düsen ausgepustet und entkalkt für T1, T5, T3 

- Kisten in das Kisten-Lager im Schirmensee gebracht; es hat nur noch Platz für die Stück für Stück frei werdenden G1

- Kaspar hat kräftig Kisten in die grosse Halle gestellt, um Rangierplatz zu schaffen. Von Thomas aus können sie ersteinmal dort stehen, es hätte sogar von seiner Seite aus Platz für mehr.

- Kompost in Feldbach abgedeckt (Frischer Kompost war noch offen).