Informationen

Endivien - ein Wintersalat

Montag, 5. Februar 2024

Für viele Menschen gehören Endiven-Salate zum Herbst und Winter. So ist es auch für uns als Gärtner, denn der Anbau ist mit einem gewissen gärtnerischen Können in der kühleren Jahreszeit möglich.

Haben Sie einmal darauf geachtet, aus welchen Ländern bei anderen Anbietern die Endivien zu dieser Jahreszeit kommen? Meist werden sie aus Italien und Frankreich importiert.

Mit diesem Beitrag möchen wir zeigen, dass ein reichhaltiges Angebot "von hier" möglich ist.

Für uns ist es Ziel und Herausforderung, im Herbst und Winter, bis in den Frühling hinein ein vielfälltiges Salat-Sortiment anzubieten. Dazu gehört auch den Anbau von Endivien Salat.

Die Pflanzungen werden gestaffelt durchgeführt. Innerhalb von 5 Wochen, von Ende August bis Ende September, werden alle Endivien-Pflanzen gesetzt. Die Ernte erstreckt sich von Anfang November bis Mitte April! Da ist ein Erntezeitraum von mehr als 5 Monaten.

Die Kunst besteht darin, die Pflanzen vor dem Frost zu schützen. Dies betrifft besonders die spät zu erntenden Sätze. Dafür hantieren wir mit Vliesen und Niedertunneln. Niedertunnel sind tempräre Folientunnel auf dem Feld. Sie sind nur 1,10 m hoch. Für die Ernte müssen sie also geöffnet werden. Das Öffnen und Schliessen dieser Tunnel ist ein dauernder Prozess. Bei warmen, sonnigen Bedingungen müssen sie geöffnet werden, damit es nicht zu warm für die Endivien wird.

Ein Teil der Pflanzen für die ganz späte Ernte wird nicht mehr so intensiv geschütz. Sie "erfrieren", aber nur so, dass sie wieder neu austreiben können. Diese Salate finden Sie jetzt bei uns im Verkauf. Sie erinnern etwas an Frisee-Sorten, mit eher krauseligen Blättern. Bitte probieren Sie! So einen zarten, wohlschmeckenden Salat findet man sonst nicht.